Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern

Handschriften & Alte Drucke

 

 

Dulliker, Ulrich

Summarische Lebens=beschreibung, des berühmten Lucernerischen Schultheissen, Ulrich Dullikers, Ritters, von ihme selbsten in Schrift hinterlassen, nebst einigen Zusätzen.

Luzern: Felix Balthasar, 1758, um

Pap., S. 175-228, 22.5x17.5 cm

BB-Kat. 1840, S. 488, Nr. 98.3

INHALT:

S. 184-195: Notizen zum Jahre 1653

Beilage: Abschrift des ganzen Textes [Typoskript, Schenkung an die Eidg. Sammelstelle Luzern 1950]

DATIERUNG: Text 6 ist ein lat. Brief Balthasars an Gottlieb Emanuel von Haller, datiert 1758.

MATERIAL UND UMFANG: Papier mit Text WZ Umkränzter Baslerstab (ähnlich Lindt Nr. 759-761, Bassecourt 1727-1744). Titelblatt: WZ bekrönter, von zwei Löwen gehaltener  Zuger? Schild (ähnlich Tschudin, Papiergeschichte Zug F, Cham: Jos. Silvan Jäglin, 1750, oder Lindt, Nr. 516-517, Kirchberger & Wäber, C.L. Kirchberger, 1791-1796). Das Papier mit diesem WZ wird im Sammelband häufig nur als Umschlagpapier mit Inhaltsangaben benutzt. In anderen Fällen als dem vorliegenden (Texte 7 und 9) enthalten die Blätter spätere Daten (1771, 1800).

SPRACHE: D

EINBAND: Halblederbd. mit Marmorpapierüberzügen und Lederecken, rotes Rückenschild mit Goldprägung

VORBESITZER: "Bürgerbibliotheck Luzern" (Stempel) (Text 1, Titels.)

SIGNATUR UND STANDORT: BB Ms.41.4° :3 (Tresor BB)

9860

Startseite Liste der Dokumente Liste der Bilder